Allgemein

Herzlichen Glückwunsch: Vierfachgold bei der Kickbox-WM in Wales!

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere studentische Hilfskraft Lars Hinkel studiert im M.A. Empirische Demokratieforschung an der JGU, während seiner Freizeit ist er als leidenschaftlichen Kickboxer und Trainer aktiv.

Im Laufe des Jahres konnte sich Lars durch eine Siegesserie in den größten deutschen Turnieren für das Deutsche Nationalteam und somit für die Weltmeisterschaft der WKU qualifizieren. Er vertrat Deutschland dabei in den beiden Disziplinen Kickboxen Leichtkontakt und Kick Light bis 90Kg.

Am 23.10.2022 ging es für den Mainzer Nationalkämpfer nach Cardiff, Wales, wo die diesjährige WM ausgetragen wurde.

Nach einer imposanten Eröffnungsfeier ging es mit den ersten Wettkämpfen los.

Für Lars konnte das Turnier nicht besser laufen und entschied sowohl im Kick Light als auch im Leichtkontakt alle Kämpfe für sich. Damit wurde er verdienter Weltmeister in beiden Disziplinen und hinterließ mit seinem hohen kämpferischen Niveau einen bleibenden Eindruck bei seinen Teamkolleg:innen und den Nationaltrainer:innen.

Deshalb wurde Lars zusätzlich von den Nationaltrainer:innen ausgewählt, Deutschland in den Team Fights zu vertreten. Hier zeigte er wieder eine konstant gute Leistung und sicherte sich mit seinen drei Teamkollegen in den jeweiligen Disziplinen Leichtkontakt und Kick Light den Ländersieg.

Trotz des sportlichen Ehrgeizes aller Starter:innen kam auch die internationale und kulturelle Verständigung nicht zu kurz.

Wir freuen uns mit Lars über seine Goldmedaillen und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, News

Stellenausschreibung – wissenschaftliche Hilfskraft

Am Institut für Politikwissenschaft ist im Bereich "Politische Ökonomie" zum
01. April 2022 oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Stelle als

wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)
(ohne Abschluss  / mit abgeschlossenem B.A oder B.E.d)

mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 4 Wochenstunden zu vergeben.

Weitere Informationen finden Sie in der Stellenbeschreibung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, News

Neuer Raum N33 für E-Klausur Wirtschaft und Gesellschaft am Do, 3.2.

Aufgrund von Baumaßnahmen am SB II-Gebäude wird die E-Klausur des Bereichs Wirtschaft und Gesellschaft diesen Donnerstag, 03.02. von 14:00 – 16:00 Uhr im Raum N 33 stattfinden!

Bitte seien Sie pünktlich am 3.2. um 13:50 Uhr am Haupteingang NatFak Becher-Weg 21 Gebäude 1 341 (auf der Seite der Muschel) und warten Sie draußen unter Einhaltung von Abstandsregeln, bis wir Sie in das Gebäude hineinrufen und gegen 14.00h mit der Einlasskontrolle beginnen.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, News

Informationen zur Modulprüfungsklausur "Wirtschaft und Gesellschaft" am 3.2.22

Liebe Studierende,
dies sind relevante Informationen, wenn Sie sich zur Modulprüfungsklausur „Wirtschaft und Gesellschaft“ angemeldet haben, die am Donnerstag, den 03.02.2022 in der Zeit von 14-16h als Präsenzklausur (E-Klausur) stattfinden wird. Die Bearbeitungszeit wird 90 Minuten betragen. Die Klausur wird im Hörsaal SB-ANT im SB II geschrieben.

Campusplan: https://www.uni-mainz.de/Dateien/JGU_campusplan.jpg

Gegenstand der E-Klausur sind die Inhalte der Einführungsvorlesung von Frau Prof. Dr. Claudia Landwehr aus dem Wintersemester 2020/21 sowie die Inhalte der thematischen Vorlesung „Politisches Denken über Staat und Markt“ aus dem Sommersemester 2021. Bitte beachten Sie, dass es nur diese eine Klausurvariante gibt und dass die Inhalte der thematischen Vorlesung von Frau Landwehr aus dem Sommersemester mit den Inhalten der „alten“ thematischen Vorlesung von Dr. Cornelia Frings aus dem Sommersemester 2020 nicht identisch sind. Sollten Sie keinen Zugriff auf die Vorlesungsmaterialien der aktuellen thematischen Vorlesung von Frau Landwehr aus dem Sommersemester 2021 haben, melden Sie sich bei frings@politik.uni-mainz.de (wir können Sie gerne noch im entsprechenden Vorlesungsmoodle zur thematischen Vorlesung aus dem SoSe21 anmelden).

Bitte seien Sie am 03.02. pünktlich um 13.50h vor dem SB II und warten Sie draußen unter Einhaltung von Abstandsregeln, bis wir Sie in das Gebäude hineinrufen und gegen 14.00h mit der Einlasskontrolle beginnen. Denken Sie bitte auch daran, dass die JGU-App auf ihrem Handy installiert sein sollte. Außerdem müssen Sie eine FFP2-Maske oder chirurgische Maske, ihren Studierendenausweis, ihren Personalausweis sowie einen Nachweis über ihren Impf-, Genesenen- oder Teststatus (3G-Regel) mitbringen. Konzipiert wurde die Klausur von Frau Landwehr, die mittlerweile den Lehrstuhl für „Politische Theorie“ übernommen hat. Die Durchführung der Klausur am 03.02. und die Aufsicht übernehmen die neue Professorin für Politische Ökonomie und Modulbeauftragte für „Wirtschaft und Gesellschaft“ Prof. Dr. Helen Callaghan bzw. Mitglieder ihres Lehrstuhlteams.

Bitte melden Sie sich auch möglichst umgehend unter frings@politik.uni-mainz.de, wenn die Teilnahme an einer Präsenzprüfung trotz der Hygienemaßnahmen für Sie aus medizinischen Gründen nicht zumutbar ist. Frau Landwehr bietet in diesen Fällen eine 30-minütige virtuelle mündliche Prüfung als Ersatzprüfung an.

Den aktuellen Stand der Coronaregeln für die Prüfungen im Wintersemester 2021/22 finden Sie unter https://corona.uni-mainz.de/. Hier die uns betreffenden Regeln für Sie auch nochmal zusammengefasst: Für die Klausur selbst gilt:

  • 3G-Regel
    • Geimpft: Vollständiger Impfschutz
    • Genesen: Positives PCR-Test-Ergebnis, das mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt
    • Getestet: PoC-Antigen-Test, durchgeführt von geschultem Personal, nicht älter als 24 Stunden)
  • Kontrollen werden beim Einlass durch die Klausuraufsichten durchgeführt.
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske: Auch am Platz ist die Maske durchgängig zu tragen, wie es bisher schon in E-Klausur-Räumen der Fall gewesen ist.
  • Beim Betreten des Raumes: Einbuchen in die JGU-App zur Kontakterfassung
  • Beim Verlassen des Raumes: Ausbuchen aus der JGU-App

Für Prüfungen im WiSe21/22 allgemein gilt:

Folgende Fristen sind bis zum 31.3.2022 ausgesetzt (Corona-Satzung der JGU):

  • Meldung zu Wiederholungsprüfungen bzw. Wiederholungsfristen
  • Meldung zur Bachelor- oder Masterarbeit
  • Erfüllung von Auflagen, die bei der Zulassung zum Studium erteilt wurden.

Aufgrund der besonderen Rahmenbedingungen in der Corona-Pandemie wird den Studierenden die Möglichkeit eingeräumt, sich bis zu 48 Stunden vor dem Prüfungstermin abzumelden. Dies gilt auch für Wiederholungsprüfungen. Nach diesem Zeitpunkt gelten die üblichen Rücktrittsregelungen der Prüfungsordnungen, wonach ein Rücktritt nur aus triftigen Gründen möglich ist (Corona-Satzung der JGU gültig bis 31.03.2022).

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Landwehr, Helen Callaghan und Cornelia Frings

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein, News